E-Scooter Reichweite: Wie weit kommt man mit einem E-Scooter?

Längst schon hat das praktische E-Scooter Mobilitätskonzept erfolgreich die Straßen der Welt erobert. E-Scooter sind nicht nur ideal für das tägliche Pendeln zum Arbeitsplatz oder als spontanes Verkehrsmittel für den impulsiven Einsatz, sondern im zusammengefalteten Zustand auch super einfach transportierbar.

Aber wie weit kommt man mit einem E-Scooter eigentlich? Alle wichtigen Fakten dazu gibt’s im folgenden Beitrag.


Wie weit kann man mit einem E-Scooter fahren?

E-Scooter Reichweite Schätzung

Eine elementare Frage stellt sich automatisch: Wie weit komme ich mit einem E-Scooter?

Verschiedene Kriterien gilt es bei der Reichweitenbestimmung zu berücksichtigen.

Im Allgemeinen können je nach Akkuleistung Distanzen zwischen 22 km und 45 km erreicht werden.

Die Akkukapazität in Dauerleistung ist dabei von ausschlaggebender Bedeutung. Elektromotoren ab 500 Watt können hier einen dynamischen Start bieten und liefern Höchstgeschwindigkeiten zwischen 20 km/h und 45 km/h.

Aber auch andere modellbezogene Aspekte, wie das Eigengewicht des E-Scooters, seine Gesamtausstattung und das Vorhandensein von anpassungsfähigen und unverwüstlichen Vollgummireifen tragen zu einer optimalen Reichweite bei.

Nicht selten wird der Einbau eines passenden Reglers mit verbesserter Ausgangsleistung in Erwägung gezogen, um zu einer effektiveren Fahrleistung zu gelangen. Hier sollte jedoch die maximale Fahrgeschwindigkeit für jedes E-Scooter-Modell beachtet werden, die in der Straßenzulassung separat festgelegt ist.

Bei optimaler Fahrweise kann mit der Akku-Kapazität noch wirtschaftlicher umgegangen werden. Das rechtzeitige Reagieren auf Verkehrssituationen erlaubt ein energiesparendes Ausrollen und reduziert unrentable Bremsvorgänge.

Niedrige Temperaturen senken die aktuelle Akku-Kapazität, deshalb sollte ein E-Scooter mit fest eingebautem Akku kältegeschützt abgestellt werden.

Welche weiteren Faktoren bestimmen die Reichweite eines E-Scooters?

E-Scooter Reichweite Faktoren

Verschiedene Aspekte, wie das jeweilige E-Scooter-Modell, die mittlere Fahrgeschwindigkeit, sowie das Gewicht des Fahrers spielen hierbei definitiv die ausschlaggebende Rolle.

Je schwerer der Fahrer oder das zu befördernde Gepäck ist, desto höher die Belastung und die einhergehende Verlangsamung. Einen Einfluss auf die Reichweite üben auch allgemeine Umstände wie die jeweiligen Wetterbedingungen (Gegenwind, Rückenwind) sowie die Fahrweise und das Terrain aus.

Unebenheiten auf dem Fahrterrain, Fahrten entlang langer steiler Steigungen oder bergabwärts stellen ebenso wie die Fahrt durch sandige oder schlammige Strecken eine klare Herausforderung für den E-Scooter dar.

Der zusätzliche Druck verlangt ein Mehr an Power, Belastbarkeit und Spannkraft.

Der am E-Scooter eingebaute effiziente Motor sowie der Reifendruck bestimmen ebenfalls die Reichweitenkapazität.

E-Scooter mit der besten Akku-Laufzeit

E-Scooter Batterie

Zahlreiche E-Scooter-Modelle können dank der qualitätsvollen Lithium-Ionen Akkus, mit denen sie ausgerüstet sind, mit hervorragenden Akkuleistungen und entsprechenden Beschleunigungswerten aufwarten.

Abgesehen von den besonders zähen und robusten Langstrecken E-Scootern der absoluten Oberklasse, die sich hervorragend für so manches Abenteuer abseits der Straße eignen, bietet der Markt einige sehr gute Modelle für den tagtäglichen urbanen Einsatz.

Die Wizzard Elektro City Scooter Serie gehört zweifellos zu den leistungsstarken Highlights unter den E-Scootern und beeindruckt mit ihrer ausgefeilten Fahrtechnik. So erreicht beispielsweise der Wizzard 2.5 Plus Elektro City Scooter E Roller auf der Basis seiner dynamischen Samsung Lithium Ionen Akkus (48 Volt, 26 AH) enorme Reichweiten von 80 km bis 100 km bei einer Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h.

Der Hochleistungsroller Janobike E-Scooter mit Ultrahochgeschwindigkeit verfügt gleich über zwei 1000-Watt Elektromotoren mit Lithium Ionen Batteriesatz (52 Volt, 23,4 AH). Damit kommt die E-Scooter Reichweite auf ganze 80 km, bei einer maximalen Geschwindigkeit von 65 km/h. Der faltbare E-Roller mit Schnellklappmechnismus und Sitz bleibt dank seiner Ultra-Suspension, der 10-Zoll Hartgummiräder und einer Stoßdämpfung auch auf unebenem Gelände fahrbequem und stabil.

Modelle der Serie eFlux überzeugen mit ihrer Akku-Kapazität und sind zusätzlich mit einem effektiven ECO-Modus ausgestattet, der auf Knopfdruck das Energiesparsystem am Elektromotor aktiviert. Sowohl der eFlux Vision X2 als auch der eFlux Freeride X2 zählen zu den Flagschiffen der eFlux E-Scooter Kollektion. Sie beeindrucken mit einer überwältigenden 2000-Watt Motordynamik (60 Volt, 12 AH), schaffen damit Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h und eine Reichweite von 35 km.

eFlux Vision X2 Elektroroller E Scooter mit Straßenzulassung - 𝟰𝟱 km/h - 𝟭𝟱𝟬𝟬 Watt Motor - 𝟱𝟬 km Reichweite - E-Scooter E...
  • ✔ Effizienter 𝟭𝟱𝟬𝟬 Watt Radnabenmotor hinten ► Wartungsarm ✔ Bis 𝟰𝟱 Km/h ► Drosselbar in 3 Stufen
  • ✔ Straßenzulassung ► Legales & Versichertes Fahren ► Öffentliche Straßen ► Nummernschildhalter ✔ 95 Kg Zuladung
  • ✔ 60 Volt 20 Ah Lithium Ionen Akku ► Reichweite bis zu 50 Km ► Entnehmbar ► Externes Aufladen ✔ Stoßdämpfer vorne und hinten

Letzte Aktualisierung am 9.02.2022 um 10:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch der eFlux Harley Two Elektro Scooter erreicht mit seinem 1500-Watt Elektromotor (60 Volt, 20 AH) ganze 35 km Distanzen bei einmaliger Akku-Ladung. Dank seiner zuverlässigen Breitreifen überzeugt der E-Scooter mit einer hohen Ergonomie und Fahrstabilität.

eFlux Chopper Two Roller - Straßenzulassung - 20 km/h - 500 Watt Motor - 2-Sitzer (American Flag)
  • ✔ Effizienter 500 Watt Heckantrieb ✔ 60 Volt 20 Ah Akku ✔ Breitreifen ✔ Bis 20 km/h ✔ 35 Km Reichweite
  • ✔ Sicherheit ► Wave Scheibenbremsen vorne & hinten ► Scheinwerfer mit Tagfahrlicht ► Blinker
  • ✔ Straßenzulassung ► legales & versichertes Fahren auf öffentlichen Straßen ✔ Große Beinfreiheit

Letzte Aktualisierung am 9.02.2022 um 10:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

E-Scooter im Straßenverkehr: Regeln und Vorschriften

Die Regeln für E-Scooter sind in der EU leider nicht einheitlich und von Land zu Land unterschiedlich.

Für Deutschland gilt: Zahlreiche Modelle dürfen ab einem bestimmten Mindestalter (in der Regel ab 14 Jahren) als Mobilitätsoption im Straßenverkehr benutzt werden. Alle geläufigen E-Scooter-Modelle sind versicherungspflichtig und müssen mit einer entsprechenden Plakette versehen sein.


Die Zukunft der E-Scooter Technologie

E-Scooter bedeuten gerade für den innerstädtischen Verkehr eine enorme Entlastung und sollten als eine nachhaltige, smarte Mobilitätsoption ernst genommen und in Sachen Infrastruktur und Sicherheit weiterentwickelt werden.

Die weitere Wahrung einer maximalen Geschwindigkeit von 20-30 km/h würde die Perspektiven eines zukunftsorientierten E-Scooter-Konzeptes als ein sicheres, wirksames und leistungsfähiges Verkehrsmittel definitiv verbessern.

Was den Akku betrifft, ist aufgrund der großen Forschungsbemühungen auf diesem Bereich davon auszugehen, dass sich die Reichweiten in Zukunft noch stark erhöhen werden.

Kommentar verfassen